Supervision
  „Mit manchen Eltern komme ich einfach nicht zurecht – liegt das an mir oder sind diese so anspruchsvoll, egoistisch und uneinsichtig?.....“
  Mit dieser Frage wendet sich eine Erzieherin an uns und fragt telefonisch an, ob sie zu einer Einzelsupervision kommen könne.
Sie kommt zu einem ersten Gespräch, in dem sich Supervisand/in und Supervisor/in kennenlernen.
Hier besteht die Möglichkeit, die Problemsituation zu beschreiben. Supervisand/in und Supervisor/in klären, ob es sinnvoll und effektiv sein könnte, miteinander zu arbeiten.
Kommt es zur Zusammenarbeit, wird ein Kontrakt geschlossen,
d. h., der Arbeitsumfang wird formuliert und das Ziel der Supervision definiert. Auch Ort, Dauer, Honorar, Arbeitsmodalitäten und Schweigepflicht werden besprochen.
Mit Hilfe der Supervision können Schwierigkeiten am Arbeitsplatz, mit Kollegen oder Vorgesetzten geklärt werden.
Supervision ist ein Beratungsangebot für Einzelne, Gruppen, Teams und Menschen in Leitungspositionen.
  Supervision bezieht sich immer auf Probleme im beruflichen Alltag und hat zum Ziel, berufliches Handeln zu reflektieren, Entlastung zu erfahren, die eigene Wahrnehmung zu schulen und die eigenen Handlungsmöglichkeiten zu erweitern.

 

Start

Wer wir sind: Das Team

Erziehungs-, Familien- und Jugendberatung

Paar- und Eheberatung

Lebensberatung

Online-Beratung

Supervision

Öffentlichkeitsarbeit | Prävention

Die Kooperationspartner

Unsere Geschichte

Kosten

Kontakt | Anschriften | Öffnungszeiten

Impressum